✓ Aktion: ab 20 € versandkostenfrei im Besserschmecker-Shop bestellen

München, das größte Dorf der Welt oder die nördlichste Stadt Italiens?

Viktualienmarkt. Hier treffen sich Genießer. Mitten im Herzen von München trifft Tradition auf Flair und Lebensfreude. Ein Ort zum Flanieren.

So ab und zu muss man, also ich, einfach raus aus seiner niederbayerischen Beschaulichkeit. Und wenn man nur eine Stunde fahren will, dann bietet sich unsere bayerische Landeshauptstadt München als Ziel an. Trotz ihrer Größe liebe ich das Flair, das man an ganz vielen Stellen findet. Da kommen schon viele Einflüsse zusammen: das italienische Viva la Vida, das teilweise dörfliche, die antiken Bauten – vor allem unserer geliebten Könige, die grünen Ecken und natürliche die urbayerischen Traditionen. Und auch manchmal das Granteln in den Biergärten.

Aber was für mich ein Pflichtbesuch ist, ist der Viktualienmarkt. Je nachdem wie zeitig ich da bin gibt´s entweder zum Start einen italienischen Kaffee im Eataly in der Schrannenhalle oder gleich zum Markt. Bissl rumschlendern. Bissl was einkaufen. Bissl ratschn.

…in der Suppenküche

Bevor es zur Münchner Suppenküche geht. Bei schönem Wetter gemütlich im Biergarten sitzen oder einfach nur mal auf einen Stehimbiß.

Bayerische Leberknödel mit Weißbier

Gemüseeintopf Viktualienmarkt

A guads Supperl zum Start – meistens die Leberknödelsuppn. Und danach vielleicht noch eine Schale Eintopf oder Curry? Geht auch bei warmem Wetter! Und mit einem kalten Bier passts ja eh wieder…

Manchmal kommt dann auch noch der Chef, der Kneifel Manfred, daher und setzt sich zu einem kleinen Plausch zu mir am Tisch. A netter Münchner einfach!

So da la, gut gestärkt und gut gelaunt geht´s weiter. Wohin? Schaun´mer amal

Das Beste kommt wie immer zum Schluss: Hier können Sie seine Produkte gleich bestellen und zu Hause genießen!

Hier geht´s direkt zur Suppenküche: