✓ Aktion: ab 20 € versandkostenfrei im Besserschmecker-Shop bestellen

Kult - Matjesbrötchen am Ammersee

Wenn sich bei einem Tagesausflug „Landschaft/See/Berge“ & „Atmosphäre/Lebensfreude“ & „Kulinarik“ verbinden lassen, dann wird das ein Traum-Ausflug für mich. Und dass sollte auch an diesem Tag der Fall sein!

Der Ammersee vor den Toren Münchens


Einer der fünf Seen des namensgleichen 5-Seen-Landes ist der Ammersee. Der bekannteste und teuerste ist sicherlich der Starnberger See. Mir persönlich gefällt der Ammersee besser, weil das noch irgendwie ein See für Jedermann ist. Überall gibt es die schönen Fleckchen. Kleine nette Ortschaften reihen sich aneinander. Über allem thront das Kloster Andechs. Die beschaulichen, teils künstlerischen Plätzchen des Sees, passen eigentlich so gar nicht zum Massentrubel des Klosters. Irgendwie skurril: dort, wo Ruhe erwartet wird, herrscht das pralle Leben.



Die Promenade in Herrsching


Speziell gefällt mir immer wieder Herrsching, insbesondere die Promenade. Es erinnert mich an den geliebten Gardasee oder die Ostsee in Höhe Scharbeutz. Man flaniert,  Familien mit Kindern wechseln sich mit jungen Pärchen ab. Ganz normale Menschen. Jung und Alt. Ich finde, dass hier einfach eine entspannte, lässige Stimmung herrscht. Ab und zu wird die Ruhe durch ein Horn der Schiffe gestört. Den bayerischen Einschlag sieht man schon deutlich. Urige und altehrwürdige Lokale mit Biergärten laden zum Verweilen ein. Oder einen Eis-Kaffee beim Italiener?



Das Highlight – das Fisch-Eldorado

Vorne geparkt, komme ich irgendwann zum Matos Fischladen. Fischerei Stumbaum. Man würde glatt dran vorbei laufen, da es so unscheinbar ist. Eigentlich ist es bloß ein Wohnhaus, indem eine Kühlvitrine steht. Die Menschenschlange davor deutet auf etwas Besonderes hin. Ja, und das ist es auch. Unscheinbar, aber schon beim Personal geht es los. Das sind keine Mainstream-Typen. Irgendwie Piraten oder zumindest Seemänner. ...einfach a bissl anders!

 


Das Essen

 

Fisch und nur Fisch gibt´s hier. Zumeist selbst gefangen. Auf jeden Fall selbst geräuchert. Entweder dann in der Semmel oder auf dem Teller. Alle Wünsche werden erfüllt. Ich entscheide mich heute für ein Matjes-Brötchen. Gut, a bissl anders wird’s schon. Weil zu diesem Matjes gibt’s zum Beispiel eine Curry-Sauce und Sprossen. Ziemlich groß wird das Brötchen. Aber auch ziemlich lecker.



Wieder mal wurde ich bestätigt: geiler Fisch, außergewöhnliches Ambiente und halt einfach guat. Bis zum nächsten Mal!